Carton über erogenen Zonen von Mann und Frau von Raschenbach

 cartoons: ⓒ erich rauschenbach, http://www.erich-rauschenbach.de

Paar-Therapie

Wenn zwei Menschen sich verlieben, ist die Begegnung mit dem anderen eine Begegnung mit einer wunderbaren faszinierenden Welt. Die Verliebten schaffen sich ihr eigenes Paradies. Was der andere sagt, fühlt sich an, als würde er mich völlig verstehen.

Wir verändern uns, nicht nur körperlich. Ein Paar, welches mehrere Jahre zusammen ist, spricht durchschnittlich nur noch 7 Minuten am Tag miteinander. Und zwar nicht darüber, was es füreinander empfindet, sondern über die Schularbeiten der Kinder, über das, was eingekauft werden soll, über das, was organisiert werden soll. Hatte Woddy Allen Recht(?), als er sagte: 

„Eine Beziehung ist der Versuch, Probleme gemeinsam zu lösen, die man alleine gar nicht gehabt hätte.“

Was ist geschehen, wie konnte aus dem Traumpaar eine Beziehungskiste werden?
„Du warst ganz anders, als ich dich kennen gelernt habe. Wenn du so bist, will ich nicht mehr mit dir zusammen sein.“

Es kommt zu Auseinandersetzungen, die die Liebe zerstören und die Beziehung in Frage stellen. Es kann bei Alltäglichkeiten beginnen: Der eine Partner möchte ausgehen, der andere lieber zu Hause bleiben. Dieser kleine Konflikt berührt plötzlich eine ganz tiefe Ebene, da man dem anderen ja einmal so nah gewesen war. In dieser tiefen Begegnung von Nähe ist auch eine Abhängigkeit entstanden, als wenn der andere ein Teil von mir wäre und umgekehrt. Beide haben Angst ihr Paradies, das sie hatten, zu zerstören. Sie kämpfen gegeneinander, aber wissen sie noch wofür sie kämpfen? Die Enttäuschung ist häufig sehr groß und dies wird stärker gefühlt, als der Sinn der Beziehung. Constantin Wecker hat diese Stimmung einmal bitterböse und dennoch treffend in seinem Lied: " du bist so häßlich, dass ich`s nicht ertragen kann"  beschrieben.



Bestehen die Paare diese Belastungsprobe? Oder ist es besser, ein Teil der wachsenden Gesellschaft zu werden, der alleine lebt als mit diesem Menschen zusammen zu bleiben? Und für die, die zusammen bleiben: Bleiben sie miteinander oder arrangieren sie sich, wegen der Kinder, wegen der finanziellen Sicherheit?

Gelingt es dem Paar die tiefe Liebe zu reaktivieren, im Gespräch, in der körperlichen Begegnung und der Sexualität? Die Wahrheit beginnt zu zweit,“ !1) heißt es in einem Buchtitel. Können die Beiden wieder in einen tiefen Dialog treten, gelingt es ihnen über die Enttäuschungen, Vorwürfe, Rechthaberei hinauszuwachsen und sich für das Wesen des anderen zu öffnen?

Eine so verstandene Paar-Therapie versucht das Beziehungsfeld neu zu gestalten, auf dem die Liebe neue Wurzel schlagen und erblühen kann. Und natürlich empfinden manche von uns es als kitschig, dennoch berührt es ein tiefes Urbild unserer Seele, wenn 

 singt:

"`cause I'm your lady
and you are my man
whenever you reach for me
I'll do all that I can"

In die Begleitung von Paaren fließt natürlich meine eigene Biographie mit ein. Die Geschichte einer gescheiterten intensiven langjährigen Ehe und deren Bewältigung. Das Neueingehen einer Beziehung, das Erleben der Beziehung in all ihren Höhen und Tiefen, die erneute Heirat und die Begleitung von sechs Kindern auf ihrem Lebensweg. Und natürlich auch die Erfahrungen mit Tantra während meiner dreijährigen Ausbildung.

(1) Michael Lukas Moeller. Die Wahrheit beginnt zu zweit: Das Paar im Gespräch

Weiter